Das Mabinti-Projekt wurde ins Leben gerufen, um junge Frauen, die sich mit einer ungeplanten Schwangerschaft und den daraus entstehenden Problemen konfrontiert sahen, auszubilden, zu unterstützen und zu stärken. Das Ziel dieses Projektes ist es, Abtreibungen, Teenagerschwangerschaften und die Ausgrenzung dieser minderjährigen Mütter zu verhindern.

Unsere Mission

Unsere Mission ist es, junge schwangere Frauen zu stärken, um dadurch riskante Abtreibungen zu vermeiden und sie auch im Vorfeld über Verhütung aufzuklären, damit es zu keinen Teenagerschwangerschaften kommt. Einer unserer Schwerpunkte ist es die jungen Mütter zu befähigen, sich ihren Lebensunterhalt verdienen zu können, unabhängig zu werden und dadurch ein wichtiges Problem, dem viele junge Frauen in den Gemeinden Tansanias ausgesetzt sind, anzugehen. Wir sind eine tätige NGO, d.h. wir planen und führen Projekte vor Ort durch, um unsere Ziele zu erreichen. Dies erfordert viel sorgfältige Planung, Kommunikation und Einsatz in den Gemeinden, um den Erfolg unseres Projektes zu gewährleisten. Darüber hinaus richten sich unsere gezielten Anstrengungen durch Aufklärungsarbeit auf die Vermeidung von frühen Schwangerschaften und die Verringerung der Anzahl an Teenagerschwangerschaften.

Unsere Vision

Die Gemeinde und alle Beteiligten zusammenzubringen, um ein sicheres Umfeld zu schaffen, in dem unsere Jugendlichen gesunde Entscheidungen für ihr Wohlbefinden, ihr Leben und ihren beruflichen Werdegang treffen können.