Wir setzen uns Hauptsächlich für Bildungsgerechtigkeit ein. Ein besonderes Augenmerk legen wir dabei auf Teenager aus bildungsfernen, weniger wohlhabenden Familien.

Unser Stepping Stone Program für Grundschulabsolvent:innen

Dieses Programm richtet sich an Standard 7 (7 Jahre Grundschule) Absolvent:innen, welche keine Möglichkeit bekommen haben, die Mittelschule zu besuchen. Schüler:innen sind bei uns herzlich wilkommen zwei Jahre lang ein kostenloses Schulprogramm zu besuchen, in dem sie Verpasstes aus der Grundschule nachholen und ganz besonders ihre Englisch- und Mathekenntnisse aufpolieren können. Wir legen besonders großen Wert auf ein aufbauendes, selbstbewusstseinförderndes Umfeld.

Erfahre mehr über dieses Programm

Unser Programm für Bildungspatenschaften

Dieses Programm richtet sich an Absolvent:innen unseres Stepping Stone Programms. Wir vergeben Bildungsstipendien oder verbinden talentierte Schüler:innen mit privaten Sponsoren für ein Schulstipendium für die Mittelschule bis hin zur Ausbildung oder Studium.

Erfahre mehr über dieses Programm

Unser Mabinti Project: Programm für Teenager Mütter

Aktuell sind wir im Aufbau eines dritten Programmpfads um die Bildungssituation heranwachsender Mädchen zu verbessern. Dabei unterstützen wir vor allem Mädchen, die als Schülerinnen schwanger geworden ist. In Tansania wird schwangeren Mädchen mit sofortiger Wirkung die weitere Bildung versagt. Bei Good Hope bieten wir aktuell eine Schneiderinnenaufbildung an. Als Teil dieser Ausbildung schneidern sie auch waschbare Monatsbinden, unsere Binti Pads, welche wir in Kombination mit einem Seminar an Grundschulen verteilen.

Erfahre mehr über dieses Programm  Erfahre mehr über Binti Pads

Soziale Arbeit in unserer Gemeinschaft

Die Arbeit von Good Hope ist stark in der Gemeinschaft Moshis verwurzelt.Das Team von Good Hope besucht alle Schüler:innen zuhause, so dass sie einen Einblick in deren Erziehung und familiäre Situation bekommen. Good Hope bietet auch eine Beratung für die Schüler:innen und deren Eltern oder Vormund an.
Good Hope besucht ebenfalls diejenigen Gemeindemitglieder, die gesundheitliche Probleme (Krebs, Herzprobleme, HIV/AIDS, Sichelzellanämie und Lähmung) haben und deshalb nicht das Haus verlassen können. Während dieser Besuche spendet unser Team Trost, Rat und bietet Transportmöglichkeiten zur medizinischen Versorgung an. Diese Dienste stellen einen sozialen Austausch für diejenigen dar, die ansonsten von der Gesellschaft komplett isoliert wären.